Interface Excel R R Excel

 

Willkommen ! English Version Biometrie & Statistik Schwerpunkt Diagnostik Schwerpunkt Labor Statistische Beratung Schwerpunkt Software Download Web-Shop Referenzen/Projekte Links Statistiksoftware ACOMED Kontakt / Anfahrt Vorstellung Stellenangebote / Praktika Ablauf / Konditionen Impressum

 

E. Meisel: Der Kuss der Amphibie (www.sum--art.de)
DLR, Diagnostic likelihood ratio

Sie befinden sich: Software

Einfache Schnittstelle R - Excel

Bei den Entwicklungsarbeiten von ACOMED statistik für externe Kunden gab es den Wunsch von Kunden, komplexe Analysen selbst durchführen zu können. Dies ist möglich mit der Open-source software R. Allerdings ist es für Anwender nötig, in R programmieren zu können. Die die Datenein- und ausgabe sowie die grafische Darstellung in R ist nicht so einfach wie in MS Excel.

Aus diesem Grund hat ACOMED statistik 2009 ein einfaches Interface im Sinne einer Prinziplösung entwickelt, das für die jeweiligen Anforderung der Kunden angepasst wird. Da externe Statistiker Interesse äußerten, soll es hier zum Downlod bereitgestellt werden.

Download-Link für Prinzip-Lösung (am Beispiel eines Kerndichte-Schätzers): Prinziplösung für Interface R - Excel

Prinzipiell funktioniert die Lösung folgendermaßen:

Funktionsweise

  • Daten und Parameter der Analyse werden in Excel eingegeben.
  • Daten und Parameter werden bei Programmstart in Transferfiles gespeichert.
  • Dann erfolgt per Excel der Start von R, mit automatischer Übergabe der Namen der Transferfiles.
  • MS-Excel wartet, bis R-Analyse abgeschlossen ist, und lädt dann von R bereitgestellte Ergebnisfiles.
  • Ergebnisse und Grafiken stehen in dem Nutzer in Excel-Format in gewohnter Weise zur Verfügung.

Vorbereitungsschritte

  • Programmierung der komplexen Analyse in R durch Statistiker
  • Im Verzeichnis, in dem die Excel-Datei gespeichert ist, sollten sich 3 Unterverzeichnisse befinden: prog (R-script), parameters_and_data (transfer-Dateien Excel to R), results (Ergebnisdatei(en) R to Excel)
  • Bereitstellung des Programmnamens in Excel-Tabellenblatt
  • Bereitstellung des Pfades für RSript.exe in Excel-Tabellenblatt
  • Anpassung von Dateinamen für Transfer
  • ggf. Anpassung der Transfer-Prozedur in MS Excel

Durchführungsschritte

  • Eingabe der Daten
  • Eingabe von spezifischen Parameter der Analyse
  • Starten der Analyse
  • ... und warten, falls Analyse in R komplex (z. B. Bootstrapping)

Ergebnis

  • Resultate der Analyse sind in Excel-Tabellenblatt verfügbar
  • ggf. Excel-Grafik verfügbar, frei skalier- und bearbeitbar

Das Tool wurde und wird für folgende Arbeiten eingesetzt:

Auclair G, Keller T, Sinha P, Sheldon J, Rota F, Schimmel H, Zegers I (2011): Commutability study on ERM-DA472/IFCC, C-reactive protein in human serum. CCLM 49, S804

Weber S, Keller T (2009): Statistical Analysis of Commutability Experiments: Application of equivalence test as an advantageous approach. CCLM 47, A22. Download Poster

von Goessel H, Jacobs U, Semper S, Krumbholz M, Langer T, Keller T, Schrauder A, van der Velden VHJ, van Dongen JJM, Harbott J, Panzer-Grümayer ER, Schrappe M, Rascher W, Metzler M (2008): Cluster analysis of genomic ETV6-RUNX1 (TEL-AML1) fusion sites in childhood acute lymphoblastic leukemia. Leuk Res 33(8): 1082-8

Ich danke Stephan Weber (damals Student, nun Mitarbeiter) und Maik Harteis (Student) für ihre Hilfe bei der Erstellung der Lösung.

Link zu einer anderen Lösung: Link zu einer anderen Interface-Lösung (Baier T, Neuwirth E, De Meo M (2011))

 
Interface R Excel
Copyright: ACOMED   
R project
R Excel {short description of image} {short description of image}